Startseite IKS

Wir leben in einer Zeit, in der unser tägliches Leben durchdrungen wird von intelligenten Geräten, die sich drahtlos, ubiquitär miteinander vernetzen, Daten austauschen und so vollkommen neue Dienste ermöglichen. Im Institut für Intelligente Kooperierende Systeme der Fakultät für Informatik stellen wir uns dieser brandaktuellen Thematik und fokussieren dabei auf hochaktuelle wissenschaftliche Fragestellungen. Diese umfassen einerseits Methoden der künstlichen Intelligenz, von intelligenter Datenanalyse, Wissensrepräsentation, raum-zeitlichem Schließen bis hin zu konzeptionellen und algorithmischen Ansätzen der Schwarmintelligenz - andererseits Methoden der modellgetriebenen Entwicklung und Spezifikation sowie Fragen der Sicherheit und Zuverlässigkeit. Das Insitut wurde Anfang 2016 gegründet und führt die beiden bisherigen Institute für Verteilte Systeme (IVS) und Wissens- und Sprachverarbeitung (IWS) der Fakultät zusammen.

Im Institut für Intelligente Kooperierende Systeme sind derzeit 8 Arbeitsgruppen angesiedelt.

In diesem Sinne:

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Instituts für Intelligente Kooperierende Systeme (IKS).

Prof. Dr. Sebastian Stober

Das Artificial Intelligence Lab beschäftigt sich mit der Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten von intelligenten Systemen zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. Wir entwickeln neuartige Signalverarbeitungs- und Deep-Learning-Algorithmen für die Analyse sensorischer Daten und untersuchen neue Ansätze für die Interaktion mit Maschinen wie EEG oder Eye Tracking.

Prof. Dr. Benjamin Noack

In der Arbeitsgruppe für Autonome Multisensorsysteme befassen wir uns mit verteilten Methoden für Multisensordatenfusion, Navigation und Tracking. Neben einer grundlegenden mathematischen Betrachtung untersuchen wir den Einsatz moderner Schätz- und Lernverfahren im Bereich der autonomen Mobilität, intelligenter Transportsysteme und der industriellen Prozessautomatisierung.

Prof. Dr. Mesut Güneş

Der Lehrstuhl Communication and Networked Systems
beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit verdrahteten und drahtlosen Netzen, Kommunikationssystemen, Future Internet und dem Internet of Things.
Entwurf, prototypische Entwicklung und die Leistungsbewertung von
Kommunikationssystemen bilden den Fokus der Forschung.

Prof. Dr.-Ing. habil. Sanaz Mostaghim

Am Lehrstuhl Computational Intelligence  liegen die Forschungsschwerpunkte auf Computational Intelligence, multi-kriterielle Optimierung, Schwarmintelligenz und Schwarmrobotik.

Prof. Dr. Till Mossakowski

Die Forschung und Lehre der AG Theoretische Informatik  dreht sich um die Entwicklung und Anwendung formaler und semantischer (d.h. mathematisch fundierter) Methoden. Dies umfasst Constraint-Schließen über Raum und Zeit, Software-Spezifikation, Ontologien und konzeptionelles Blending.

Prof. Dr. David Hausheer

Der Lehrstuhl Networks and Distributed Systems  befasst sich mit Vernetzten und Verteilten Systemen, u.a. Software-defined Networking, Network Functions Virtualization, Overlay Netze, sowie Netzwerk Sicherheit und ökonomische Aspekte.

Prof. Dr. Frank Ortmeier

Am Lehrstuhl für Software Engineering verstehen wir Software Engineering als eine interdisziplinäre Aufgabenstellung. Heute ist Software oft der zentrale Innovationstreiber für viele technische Systeme. Hintergrund sind die ubiquitäre Vernetzung und rasant wachsende Datenmengen zusammen mit neuen Möglichkeiten der Verarbeitung.

Jun.-Prof. Dr. Michael Kuhn

Die Gruppe Parallel Computing and I/O führt Forschung und Entwicklung im Bereich der parallelen Systeme durch. Wir entwickeln Konzepte für das Hochleistungsrechnen, Speicher- und Dateisysteme sowie die parallele Programmierung. In der Lehre werden diese und weitere Themen zur effizienten Nutzung moderner Rechnersysteme behandelt.

Letzte Änderung: 24.03.2021 - Ansprechpartner: Webmaster